„Kunde droht mit Karte“

… so oder so ähnlich ergeht es denke ich den meisten, die – wie ich – unbare Zahlungsformen (aka „die Karte“) bevorzugen und in das Gesicht des Personals blicken. Um diese Form der Angst beiden Seiten, also sowohl technisch unbedarfteren Kunden als auch den Händlern und Mitarbeitern, zu nehmen, habe ich diesen Blog ins Leben gerufen.

Ich möchte hier Erlebnisse aus meiner Kundensicht teilen, von leider negativ bis sehr positiv. Darüberhinaus strebe ich einen bunten Mix aus Aufklärung über die zig verschiedenen Bezahlsysteme wie die Girocard oder NFC, die technische Funktionsweise, sowie Neuerungen und Innovationen im Payment-Bereich an. Neben dem Einzelhandel soll dieser Blog auch Themen wie zum Beispiel eTicketing im ÖPNV oder dem Bezahlen im Internet behandeln.

Über Vorschläge, Ideen und Wünsche zu Themen freue ich mich sehr, hierzu am besten das Kontaktformular benutzen. Mehr Infos zum Blog habe ich auch noch mal auf dieser Unterseite zusammengetragen.

„Kunde droht mit Karte“

Ein Gedanke zu „„Kunde droht mit Karte“

  • 2. März 2017 um 21:43
    Permalink

    Also bei den großen Ketten kann ich mich nicht Beschweren.
    Klar kommt es immer mal wieder vor das eine Kassiererin bei NFC Zahlung eine Unterschrift will.
    Aber inzwischen interessiert es sogar kaum wenn ich via Smartphone zahle.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.